Wie viele Zähne hat der Mensch?

Wie viele Zähne hat der Mensch? Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Tatsächlich hängt die Antwort von mehreren Faktoren ab – der wichtigste ist das Alter. Kinder und Erwachsene haben unterschiedlich viele Zähne. Wie viele Zähne haben also Kinder?

Milchzähne

Bei Kindern wachsen die ersten Zähne im Alter von etwa sechs Monaten, dies nennt sich Zahnen. Der Fachbegriff für das Milchgebiss lautet „Dens deciduus“, von lat.: dens „Zahn" und decidere „abfallen", hier: „ausfallen", da diese Zähne im Laufe der Kindheit ausfallen. Alle Milchzähne zusammen werden auch als „Milchgebiss“ bezeichnet.

Insgesamt haben Kinder 20 Milchzähne – zehn oben und zehn unten. Diese Zähne dienen als Platzhalter für die bleibenden Zähne, die wachsen, nachdem die Milchzähne ausgefallen sind. Bitte beachten Sie, dass diese Zähne genauso gepflegt werden müssen wie die bleibenden Zähne, auch wenn sie später ausfallen. Sie sollten Ihrem Kind möglichst bald, nachdem es anfängt zu zahnen, ein gesundes Ess- und Putzverhalten angewöhnen. Etwa im Alter von sechs Jahren fangen die Milchzähne bei den meisten Kindern an, auszufallen. Sie werden dann durch die bleibenden Zähne ersetzt. Dieser Prozess setzt sich bis ins frühe Jugendalter fort.

Bleibende Zähne

Erwachsene haben mehr Zähne als Kinder; die meisten Erwachsenen haben 32 Zähne. Dazu gehören 8 Schneidezähne, 4 Eckzähne, 8 Prämolaren und 12 Molaren (die 4 Weisheitszähne eingeschlossen). Die meisten Menschen haben alle bleibenden Zähne, wenn sie das Jugendalter erreicht haben. Häufig lassen sich Erwachsene die Weisheitszähne entfernen, da diese nicht immer genügend Platz haben und die anderen Zähne verschieben könnten.

Wie viele Zähne hat der Mensch also? Kinder haben in der Regel 20, Erwachsene 32 Zähne (28, wenn die Weisheitszähne entfernt wurden). Und jeder Zahn muss gepflegt werden. Im Colgate Mundpflege Center erfahren Sie mehr darüber, wie eine angemessene Zahnpflege auszusehen hat.

 

More Articles You May Like